Sibylle Tormin

Logo: Sibylle Tormin
Foto1: Sibylle Tormin

Aus den "Alsterpark-Nachrichten", August 2007 / Nr. 4:

 

  • "So lebendig ist mir Robert Schumann noch nie begegnet! ... Sibylle Tormin las ... aus Peter Härtlings Roman "Schumanns Schatten". Ihre Ausbildung als Schauspielerin und Sprecherzieherin zeigte sich deutlich in ihrem lebendigen, ja dramatischen Vortrag. So brachte sie uns Schumann nahe in seiner Leidenschaft für die Musik, seiner Mühe Clara Wiek als Frau zu gewinnen und seinen schweren letzten Jahren in geistiger Umnachtung. Zwischen den Textlesungen spielte der sehr gute Pianist Konrad Maria Engel Stücke von R. Schumann, die er mit ausdrucksvollem Spiel und sensiblem Anschlag glänzend vortrug ..."